Skip to Content

Zahnzusatzversicherung Invisalign: Werden Aligner Kosten übernommen?

Zahnzusatzversicherung Invisalign: Werden die Kosten für die Aligner Therapie übernommen und was ist bei der Wahl des Tarifs zu beachten?

Mittlerweile sind Aligner im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Kein Wunder, denn sie stellen eine diskrete, schmerzfreie und kostengünstige Alternative zu festen Zahnspangen dar.

Besonders Erwachsene können sich unschöne Drähte und Brackets im Mund im Alltag und Berufsleben schlicht und einfach nicht mehr vorstellen und bevorzugen deshalb eine Zahnkorrektur mit unsichtbaren Zahnspangen.

Sichert euch 150 € Rabatt auf eure Zahnkorrektur!
Frau hält Aligner in der Hand und lächelt mit Daumen nach oben

Bucht jetzt einen Beratungstermin in einer nah gelegenen DrSmile Partnerpraxis und findet heraus, ob die Zahnkorrektur mit Alignern für euch in Frage kommt.

Der Termin ist vollkommen unverbindlich und mit keinen Kosten verbunden.

Mit dem Code „THATSMILE150“ erhaltet ihr 150 € Rabatt auf die Behandlung.

Doch obwohl man sie meist deutlich günstiger als feste Zahnspangen bekommt, sind natürlich auch Aligner kein Schnäppchen.

Das gilt insbesondere für die unsichtbaren Zahnschienen von Invisalign, die auf dem Aligner Markt eher dem hochpreisigen Segment angehören.

Sie bestehen aus hochwertigen Materialien und müssen individuell angefertigt werden. Dazu kommen ein großer organisatorischer Aufwand rund um die Behandlung sowie regelmäßige Besuche beim Zahnarzt oder Kieferorthopäden.

Eine Zahnzusatzversicherung scheint hier eine unkomplizierte Lösung zu sein. Denn viele Anbieter werben damit, die Kosten für eine Zahnkorrektur auch bei Erwachsenen zu übernehmen.

Ganz so einfach ist es in den meisten Fällen aber leider nicht. In diesem Artikel beantworten wir deshalb die Frage: “Zahnzusatzversicherung Invisalign – werden die Kosten für Aligner übernommen?”

Mehr Informationen rund um Invisalign findet ihr in diesem Artikel.

Zahnzusatzversicherung Invisalign - Frau setzt Schiene ein

Wie viel kosten die unsichtbaren Aligner von Invisalign eigentlich?

Die Kosten für eine Zahnkorrektur mit Invisalign orientieren sich an folgenden Faktoren:

  • die Schwere der Zahnfehlstellung
  • die Behandlungsdauer und die damit einhergehende Anzahl der benötigten Schienen
  • die Art der gewünschten Korrektur
  • das individuelle Honorar des Zahnarztes oder Kieferorthopäden

Den finalen Preis für eure Behandlung erfahrt ihr, sobald im Rahmen eures Initialtermins ein Behandlungsplan erstellt wurde.

Mit diesen Kosten müsst ihr in etwa rechnen:

Invisalign Behandlungsart

Beispielpreis

Invisalign i7

ab ca. 1600€

Invisalign Lite

ab ca. 2500€

Invisalign Full

ab ca. 6000€

Invisalign Teen

ab ca. 3000€

Hier findet ihr ausführlichere Informationen rund um das Thema Invisalign Kosten.

Spartipp: Ihr benötigt lediglich eine ästhetische Korrektur der Frontzähne bzw. habt nur eine leichte bis mittelschwere Zahnfehlstellung?

Dann empfehlen wir euch den günstigeren Anbieter DrSmile. Hier erfahrt ihr, ob eure Zahnfehlstellung für die Aligner Therapie geeignet ist.

Was bezahlen die gesetzlichen Krankenkassen?

Bei den gesetzlichen Krankenkassen werden Zahnfehlstellungen in 5 Schweregrade unterteilt. Die Kassen übernehmen die Kosten für eine Korrektur bei Schweregrad 3 bis 5 – allerdings nur bei Kindern und Jugendlichen.

Im Gegensatz zu Minderjährigen müssen Erwachsene mindestens in die kieferorthopädische Indikationsgruppe 5 fallen, damit die Krankenkasse die Ausgaben für eine Zahnkorrektur übernimmt.

Die Indikationsgruppe 5 umfasst extrem stark ausgeprägte Zahnfehlstellungen, die aus medizinischen Gründen unbedingt eine Behandlung erforderlich machen.

Dazu zählen unter anderem eine angeborene Missbildung des Gesichts und Kiefers oder eine skelettale Dysgnathie. Außerdem springen die gesetzlichen Krankenkassen ein, wenn die Kieferfehlstellung die Folge eines Unfalls ist.

Doch auch in diesen Fällen wird lediglich die Mindestversorgung im Rahmen der Regelleistungen übernommen. Damit scheidet eine Behandlung mit unsichtbaren Alignern grundsätzlich aus.

Junge Frau lächelt beim Zahnarzt

Was bezahlen die privaten Krankenkassen?

Auch bei privaten Krankenkassen muss für die Behandlung mit Invisalign eine medizinische Indikation vorliegen.

Ob die Kosten für eine Zahnkorrektur mit Alignern übernommen werden, hängt außerdem vom Versicherungstarif ab.

Denn bei den privaten Krankenversicherungen unterscheiden sich die Leistungen sowohl von Anbieter zu Anbieter als auch innerhalb der jeweiligen Versicherungsgesellschaft – es werden in der Regel verschiedene Tarife zu unterschiedlichen Preisen angeboten.

Liegt eine medizinische Notwendigkeit vor, ist es aber durchaus möglich, dass die private Krankenversicherung die Kosten für eine Invisalign Behandlung ganz oder zum Teil übernimmt.

Sichert euch 150 € Rabatt auf eure Zahnkorrektur!
Frau hält Aligner in der Hand und lächelt mit Daumen nach oben

Bucht jetzt einen Beratungstermin in einer nah gelegenen DrSmile Partnerpraxis und findet heraus, ob die Zahnkorrektur mit Alignern für euch in Frage kommt.

Der Termin ist vollkommen unverbindlich und mit keinen Kosten verbunden.

Mit dem Code „THATSMILE150“ erhaltet ihr 150 € Rabatt auf die Behandlung.

Zahnzusatzversicherung: Was ist das und wofür kommt sie auf?

Da die Krankenkassen in den meisten Fällen nicht einspringen, erhoffen sich viele Patienten Unterstützung durch ihre private Zahnzusatzversicherung.

Die Zahnzusatzversicherung ist einkommensunabhängig und soll Patienten gegen hohe private Zuzahlungen beim Zahnarzt oder Kieferorthopäden schützen.

Die abgesicherten Risikobereiche unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter bzw. hier wiederum auch von Tarif zu Tarif.

In der Regel werden aber die Kosten für zahnärztliche Behandlungen wie Prophylaxe (z. B. Zahnreinigungen), Kieferorthopädie (z. B. Zahnspangen) oder Zahnersatz (z. B. Veneers, Prothesen oder Kronen) übernommen.

Auch hier stellt sich allerdings die Frage: “Zahnzusatzversicherung Invisalign – werden die Kosten für Aligner übernommen?”

Zahnzusatzversicherung Invisalign: Werden die Kosten übernommen?

Einige Zahnzusatzversicherungen übernehmen die Kosten für unsichtbare Aligner ganz oder zum Teil. Voraussetzung dafür ist aber, das der Vertrag rechtzeitig abgeschlossen wurde.

Um zu verhindern, dass ihre Kunden die Zahnzusatzversicherung ausschließlich für eine bestimmte Leistung abschließen (z.B. die Zahnkorrektur mit Alignern), legen die meisten Versicherer Sperrfristen fest.

Diese betragen meistens ca. sechs Monate ab Vertragsbeginn – während dieser Frist werden keine Kosten übernommen.

Andere Gesellschaften staffeln wiederum die Höchstbeträge ihrer Leistungen in den ersten Jahren nach Versicherungsabschluss.

Wichtig ist also zu wissen: Die Zahnzusatzversicherung sollte immer rechtzeitig vor dem Beginn der Aligner Therapie abgeschlossen werden.

Denn die Versicherungsgesellschaften können Einsicht in die Krankenakte nehmen. Außerdem müssen Gesundheitsfragen immer korrekt beantwortet werden.

Darüber hinaus muss für die Zahnkorrektur eine medizinische Notwendigkeit vorliegen. Behandlungen aus rein kosmetischen Gründen (z.B. Unzufriedenheit mit der Optik von schiefen Zähnen) werden dagegen nicht übernommen.

Die Frage: “Zahnzusatzversicherung Invisalign – werden die Kosten für Aligner übernommen?” lässt sich deshalb nicht pauschal beantworten.

Mann hält Aligner in der Hand und macht Grimasse

Zahnzusatzversicherung Invisalign für Kinder und Jugendliche

Auch für Kinder und Jugendliche können Eltern eine Zahnzusatzversicherung mit Tarifen abschließen, die kieferorthopädische Behandlungen absichern.

Da mittlerweile mehr als die Hälfte der Kinder und Jugendlichen Zahnspangen tragen, kann sich das durchaus lohnen.

Hier ist es ebenfalls sehr wichtig, den richtigen Zeitpunkt zum Vertragsabschluss nicht zu versäumen. Die Police sollte immer schon bestehen, bevor die Zahnfehlstellung des Kindes bzw. des Jugendlichen durch den Zahnarzt oder Kieferorthopäden diagnostiziert wird.

Zwar bezahlen auch die gesetzlichen Krankenkassen Zahnkorrekturen bei Schweregrad 3 bis 5 bei Minderjährigen.

Wie bereits erwähnt, wird aber lediglich die Mindestversorgung im Rahmen der Regelleistungen übernommen.

Bezahlt werden dementsprechend nur einfache Zahnspangen. Zusätzliche Kosten für innovative Diagnostik, kürzere Tragedauer oder Komfort und Ästhetik (z.B. Aligner statt feste Zahnspange) werden dagegen als Privatleistungen abgerechnet und müssen selbst getragen werden.

Auch ältere Kinder und Jugendliche wünschen sich mittlerweile eine diskrete Zahnkorrektur. Eine Behandlung mit Invisalign Teen ist beispielsweise vor dem Durchbruch aller bleibenden Zähne und ab einem Alter von 11 Jahren möglich.

Sichert euch 150 € Rabatt auf eure Zahnkorrektur!
Frau hält Aligner in der Hand und lächelt mit Daumen nach oben

Bucht jetzt einen Beratungstermin in einer nah gelegenen DrSmile Partnerpraxis und findet heraus, ob die Zahnkorrektur mit Alignern für euch in Frage kommt.

Der Termin ist vollkommen unverbindlich und mit keinen Kosten verbunden.

Mit dem Code „THATSMILE150“ erhaltet ihr 150 € Rabatt auf die Behandlung.

Zahnzusatzversicherung Invisalign: Welcher Tarif ist der Richtige?

Mittlerweile haben unzählige Versicherungsgesellschaften Zahnzusatzversicherungen im Angebot. Dazu kommt, dass jede von ihnen auch noch unterschiedliche Tarife zu unterschiedlichen Preisen anbietet.

Verlockend klingen erstmal Anbieter, die weder Gesundheitsfragen stellen noch Sperrfristen haben. Diese Tarife sind allerdings sehr teuer und bieten oft auch einen relativ geringen Leistungsumfang.

Grundsätzlich gilt es abzuwägen, ob man beispielsweise mit einem relativ teuren Tarif mit hundertprozentiger Kostenübernahme oder mit einem günstigeren Tarif, bei dem nur ein Teilbetrag zwischen 50 und 70 Prozent übernommen wird, besser fährt.

Unsere Empfehlung: Die dentolo Zahnzusatzversicherung

Ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet beispielsweise die dentolo Zahnzusatzversicherung. Für einen relativ günstigen Preis erhaltet hier hier umfangreiche Leistungen.

Neben dem Versicherungsschutz bietet dentolo noch weitere Leistungen an, wie zum Beispiel die Vermittlung von qualifizierten Zahnärzten und besonders günstigen Zahnbehandlungen.

Kieferorthopädische Maßnahmen mit medizinischer Indikation (dazu gehören auch Aligner) sind bei Dentolo in den Tarifen “Premium” (90%, bei Unfällen 100%) und “Premium Plus” (100%) abgedeckt.

Die Preise für den Premium-Tarif beginnen bereits bei 13,90 Euro pro Monat. Eine Zahnzusatzversicherung empfehlen wir euch übrigens nicht nur dann, wenn ihr eine Zahnkorrektur plant.

Denn tatsächlich müssen Leistungen wie Implantate, Veneers, Vollprothesen, Wurzelbehandlungen mit Überkronung oder Vollnarkosen fast immer selbst bezahlt werden – der Eigenanteil liegt nicht selten im vierstelligen Bereich.

Es lohnt sich also, rechtzeitig einen günstigen Versicherungsschutz abzuschließen, bevor die Zahnbehandlung im Ernstfall richtig teuer werden kann.

Übrigens: Je früher ihr das erledigt, desto günstiger sind die Beiträge. Mit zunehmendem Lebensalter werden sie teurer, da sich das Risiko für die Versicherungsgesellschaften erhöht.

Älteres Paar lacht in die Kamera

DrSmile: Die günstigere Alternative

Ihr benötigt lediglich eine ästhetische Korrektur der Frontzähne bzw. habt nur eine leichte bis mittelschwere Zahnfehlstellung?

Dann empfehlen wir euch den günstigeren Anbieter DrSmile. Denn das Unternehmen bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und kommuniziert seine Preise transparent.

Bei der Herstellung “made in Germany & USA” kommen ausschließlich hochwertige Materialien und modernste Technologien zum Einsatz.

Durch die App wird der Behandlungsverlauf regelmäßig kontrolliert und von Zahnärzten und Kieferorthopäden im Blick behalten. Last but not least bietet DrSmile ein Zufriedenheitsversprechen.

In diesem Artikel vergleichen wir die beiden Anbieter noch einmal genauer: DrSmile vs. Invisalign.

Hier erfahrt ihr, ob eure Zahnfehlstellung für die Aligner Therapie geeignet ist.

Sichert euch 150 € Rabatt auf eure Zahnkorrektur!
Frau hält Aligner in der Hand und lächelt mit Daumen nach oben

Bucht jetzt einen Beratungstermin in einer nah gelegenen DrSmile Partnerpraxis und findet heraus, ob die Zahnkorrektur mit Alignern für euch in Frage kommt.

Der Termin ist vollkommen unverbindlich und mit keinen Kosten verbunden.

Mit dem Code „THATSMILE150“ erhaltet ihr 150 € Rabatt auf die Behandlung.

FAQs zum Thema Zahnzusatzversicherung Invisalign

An dieser Stelle beantworten wir euch noch einige häufig gestellte Fragen rund um das Thema Zahnzusatzversicherung Invisalign.

Weitere Artikel und Informationen rund um Invisalign findet ihr hier.

Werden Zahnschienen von der Zahnzusatzversicherung übernommen?

Die meisten privaten Zahnzusatzversicherungen übernehmen zumindest einen Teil der Kosten für eine Therapie mit Alignern. Die Höhe der Zuzahlung hängt vom Leistungsumfang des Tarifs ab. Bei Kindern und Jugendlichen zählen kieferorthopädische Behandlungen fast immer zu den Leistungen der Zahnzusatzversicherung.

Welche Krankenkassen übernehmen Invisalign?

Leider übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Invisalign Behandlungskosten nur in extremen Ausnahmefällen. Die meisten privaten Krankenkassen übernehmen die Kosten bei medizinischer Indikation dagegen ganz oder zum Teil. 

Kann man Invisalign von der Steuer absetzen?

Eine kieferorthopädische Behandlung aus medizinischen Gründen ist steuerlich absetzbar. Die Behandlung kann in der Einkommensteuererklärung als außergewöhnliche Belastung angegeben werden.

Was ist besser: Invisalign oder DrSmile?

Die unsichtbaren Zahnspangen von DrSmile ermöglichen in erster Linie ästhetische Frontzahnkorrekturen – dafür sind sie günstiger und bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Einsatzgebiet bei Invisalign ist etwas größer. Mit den Alignern lassen sich bis zu 90 Prozent aller kieferorthopädischen Fälle korrigieren – darunter auch komplexere Fehlstellungen. 

Frau hält Aligner in der Hand und lächelt
5/5 - (2 votes)

Sharing is caring!