Skip to Content

PlusDental Erfahrungen: Das sagen Patienten über die unsichtbaren Aligner

Wie gut funktionieren Plus Dental Aligner in der Praxis? Die positiven und negativen PlusDental Erfahrungen ehemaliger und aktueller Patienten.

Schiefe Zähne, kleine Zahnlücken und andere Fehlstellungen diskret korrigieren – und das ganz ohne lästige Drähte und Brackets im Mund.

Immer mehr Menschen wünschen sich ein schöneres Lächeln und hoffen dabei, die schon in Kindheitstagen verhasste feste Zahnspange irgendwie umgehen zu können.

Unsichtbare Zahnschienen scheinen hier die ideale Lösung zu sein. Diese sogenannten Aligner sind für Dritte quasi unsichtbar und ermöglichen eine günstige, schnelle und schmerzfreie Zahnkorrektur.

Sichert euch 150 € Rabatt auf eure Zahnkorrektur!
Frau hält Aligner in der Hand und lächelt mit Daumen nach oben

Bucht jetzt einen Beratungstermin in einer nah gelegenen DrSmile Partnerpraxis und findet heraus, ob die Zahnkorrektur mit Alignern für euch in Frage kommt.

Der Termin ist vollkommen unverbindlich und mit keinen Kosten verbunden.

Mit dem Code „THATSMILE150“ erhaltet ihr 150 € Rabatt auf die Behandlung.

Zu den bekanntesten Anbietern gehört PlusDental. Der Aligner Anbieter wirbt unter anderem mit einem kostenlosen Beratungstermin, einer Zufriedenheitsgarantie und kostenloser Nachbehandlung. 

Aber wie gut sind die Produkte wirklich und wie sind die PlusDental Erfahrungen ehemaliger Patienten? Wir haben das Unternehmen genauer unter die Lupe genommen.

Das Wichtigste gleich vorab: PlusDental gehört seit 2022 zur Straumann Group. Konkret bedeutet das, dass DrSmile seit diesem Zeitpunkt für alle Plus Dental Kunden zuständig ist. Die beiden Produkte sind dementsprechend identisch.

Frau hält lächelnd Aligner in der Hand

Inhaltsverzeichnis

Wie funktioniert eine Zahnbehandlung mit Alignern eigentlich?

Der Begriff Aligner bezeichnet biegsame Zahnschienen aus Kunststoff. Diese sind hauchdünn und komplett transparent. Für Außenstehende sind sie somit kaum zu erkennen.

Nach dem Einsetzen liegen die durchsichtigen Schienen eng und passgenau auf den Zähnen auf. Durch ihre individuelle Form üben sie konstanten Druck auf die Zähne aus und sorgen so dafür, dass diese nach und nach in die gewünschte Position geschoben werden.

Unkomplizierte Fehlstellungen der Frontzähne können auf diese Weise innerhalb weniger Monate diskret korrigiert werden.

Dafür müssen die Aligner allerdings 22 Stunden pro Tag getragen werden. Nur zum Essen und für die Zahnpflege dürfen sie herausgenommen werden.

Trinken könnt ihr mit den unsichtbaren Zahnspangen aber problemlos. Ihr solltet sie nur vor dem Konsum von färbenden Getränken herausnehmen, dazu gehören beispielsweise Rotwein, Cola oder schwarzer Tee.

Vergesst ihr das zu häufig, können die Aligner nach und nach an Transparenz einbüßen und sind dementsprechend nicht mehr unsichtbar.

Achtet auch darauf, die unsichtbaren Zahnschienen nach dem Konsum von zuckerhaltigen Getränken zu reinigen.

Smileunion bietet die Behandlung nur für Erwachsene ab 18 Jahren an. Das liegt daran, dass das Gebiss (Kiefer und Zähne) nicht mehr im Wachstum sein darf.

Für gravierende Fehlstellungen – wie beispielsweise ein starker Überbiss und andere Fehlbiss-Arten – sind PlusDental Aligner nicht geeignet.

Das gilt übrigens für die meisten Anbieter, unter anderem auch Smileunion oder Braceless. Aktuell kommen für gravierende Zahnkorrekturen nur die Produkte von Invisalign in Frage. 

PlusDental Behandlung: Können Zahnfehlstellungen mit Alignern korrigiert werden?

Das Prinzip klingt unkompliziert: Im ersten Schritt könnt ihr auf der Plus Dental Webseite einen kostenlosen Initialtermin in einer frei wählbaren Partner-Praxis vereinbaren.

Die Webseite existiert derzeit noch. Ihr werdet aber bemerken, dass ihr im nächsten Schritt zu DrSmile umgeleitet werdet. Der Einfachheit halber empfehlen wir euch deshalb, direkt auf der DrSmile Webseite zu buchen.

Und so geht es weiter:

  • Ihr nehmt euren Initialtermin wahr und werdet in eurer ausgewählten Partner-Praxis ausführlich von einem Zahnarzt oder Kieferorthopäden beraten.
  • Die Experten vor Ort erstellen außerdem einen 3D-Scan eurer Zähne. Anhand dessen wird eine Simulation eine Simulation der Zahnkorrektur generiert und ein Behandlungsplan inklusive Kosten und Behandlungsdauer festgelegt.
  • Erst wenn ihr euch im nächsten Schritt für die Behandlung entscheidet, kommt ein Vertrag zustande und es fallen Kosten an
  • Nun dauert es nicht mehr lange, bis ihr eure individuell angefertigten Aligner per Post nach Hause geschickt bekommt.
  • Die unsichtbaren Zahnspangen müssen mindestens 22 Stunden pro Tag getragen und alle zwei Wochen gewechselt werden. 
  • Über eine App werdet ihr dabei von Experten begleitet und die Zahnkorrektur durchgehend beobachtet.
  • Im Schnitt dauert die Behandlung 4 bis 9 Monate
  • Anschließend werden die Zähne mit einer Retainer Schiene stabilisiert, damit sie sich nicht wieder in die ursprüngliche Position zurück verschieben.

So weit so gut – aber funktioniert das Ganze auch in der Praxis so reibungslos?

PlusDental Erfahrungen: Zahnärztin hält Aligner nach oben

PlusDental Erfahrungen aus erster Hand: Ein Patient berichtet im Interview

Ihr seid auf der Suche nach PlusDental Erfahrungen aus erster Hand? Dann seid ihr hier genau richtig.

Wir haben uns ausführlich mit einem PlusDental-Patienten unterhalten. Boris hat seine Behandlung bereits abgeschlossen und befindet sich derzeit in der Phase der Retention.

Hier erzählt er uns von seinen positiven und negativen Erfahrungen mit PlusDental und zieht ein Fazit zu seiner Behandlung:

Boris, was hat dich dazu bewogen, eine Anfrage bei PlusDental zu stellen?

“Schon als Jugendlicher hätte ich wegen einer Zahnlücke eigentlich eine Zahnspange gebraucht. Das Theater mit der damals üblichen verstellbaren Spange und die vielen Termine beim Kieferorthopäden haben mich aber abgeschreckt.

Trotzdem wollte ich später aus kosmetischen Gründen etwas an der Lücke machen lassen und habe dafür auf eine Art „mikroinvasive“ und möglichst unauffällige Lösung gewartet. 

Als ich dann über ein Werbebanner mit den transparenten Schienen gestolpert bin, gab es für mich kein Halten mehr.”

Hast du die Terminbuchung bei PlusDental als kompliziert empfunden?

“Sehr unkompliziert. Es ging super schnell und reibungslos.”

Wie gut hast du dich in deiner Partner-Praxis beraten gefühlt?

“Sehr gut. Es war ein Zahnarzt in einer beliebten Praxis hier in Augsburg. Die Untersuchung und der 3D-Scan waren sehr genau und akribisch. 

Der Zahnarzt trug sogar selbst Aligner und hat mir so aus seiner eigener Erfahrung heraus einige Bedenken gegen die Schienenlösung im Alltag nehmen können.”

Wie wurde deine PlusDental-Behandlung eingestuft?

“Mittel, obwohl ich neben der Zahnlücke noch ziemlich ausgeprägte Eckzähne hatte, die wie „Fangzähne“ immer weiter nach außen geschoben wurden. Ich hätte erwartet, dass es schwieriger eingestuft wird.”

Hast du die Behandlung bei PlusDental in Raten oder komplett bezahlt?

“Die Ratenzahlung fand ich angenehm, da ich die monatliche Belastung kaum gespürt habe. So war es finanziell keine Hürde, die Behandlung zu buchen.”

Wie lange hat es nach dem Beratungstermin gedauert, bis du mit dem Tragen der Schienen beginnen konntest?

“Da die Schienen extra für mich angefertigt wurden, hat es schon ein paar Wochen gedauert, bis das Paket bei mir ankam.”

War das erste Einsetzen der PlusDental Aligner unkompliziert?

“Das Einsetzen und Herausnehmen war beim ersten Mal schon eine kleine Herausforderung. Immerhin liegt dann eine ungewohnt hohe Spannung auf den Zähnen und man fragt sich insgeheim, ob man die Schienen überhaupt wieder rausbekommt.

Spangenträger kennen das Gefühl sicher besser. Nach ein paar Tagen ging es dann aber schon deutlich leichter.”

Hattest du Schmerzen beim Tragen oder Probleme beim Sprechen?

“Abgesehen von dem starken Spannungsgefühl ganz am Anfang hatte ich keine wirklichen Schmerzen. Sprechen ging nach ein paar Tagen Übung ganz wie gewohnt, auch ohne Lispeln oder ähnliches.”

Wie lange hat deine PlusDental Behandlung gedauert? Wann hast du erste Ergebnisse gesehen?

“Erste Ergebnisse konnte ich schon nach wenigen Wochen erkennen. Die ganze Behandlung hat bei mir ca. 5 Monate gedauert, wenn ich mich recht erinnere.”

Wie gut konntest du die Schienen in deinen Alltag integrieren?

“Ohne Probleme. In der Mittagspause oder bei einem Snack zwischendurch verschwinde ich vor dem Essen kurz im Bad zum Händewaschen. Dabei nehme ich gleich meine Schiene heraus und verstaue sie in der kleinen Dose.

Getränke, Joghurts oder Eis sind ja ohnehin kein Problem mit den eingesetzten Schienen. Nur das Kauen von harten Speisen kann die Schienen verbiegen oder sogar brechen lassen.”

Was waren deine negativen Erfahrungen mit PlusDental?

“Es war am Anfang einfach etwas ungewohnt, morgens und abends oder auch mal zwischendurch vor dem Essen am Mund herum zu hantieren. Aber nach kurzer Zeit stellt sich eine Routine ein – ähnlich wie z.B. beim Tragen oder der Pflege von Kontaktlinsen

Natürlich ist es eine kleine Einschränkung, beispielsweise bei schnellen Snacks zwischendurch, aber das empfinde ich eigentlich nicht als schlimm.”

Wie zufrieden bist du mit dem PlusDental Ergebnis?

“Sehr zufrieden. Es fällt mir viel leichter, entspannt zu lächeln. Auch auf Bildern schaue ich mich jetzt viel lieber an.”

Wie verläuft die Retention mit PlusDental?

“Ich trage die Retainerschienen weiterhin sehr regelmäßig, oft sogar Tag und Nacht, ähnlich wie die Korrekturschienen vorher. 

Da meine Zahnlücke sehr ausgeprägt war, merke ich, dass sie sich ganz leicht wieder zeigt, wenn ich die Retainer mal einen ganzen Tag oder länger weglasse. 

Daher sollte man die Retainer ja auch weiterhin regelmäßig tragen. Ich bleibe freiwillig etwas mehr dran als vorgegeben, das ist es mir wert.

Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Retainer nachts meine Zähne vom Knirschen abhalten – ein angenehmer Nebeneffekt.”

Welche Tipps hast du für alle, die mit dem Tragen beginnen?

“Ich habe mir gleich Gebissreinigungstabletten für die tägliche Pflege zugelegt und bade die Schienen zuhause oder im Urlaub immer morgens und abends darin. 

Als Kaffee- oder Teetrinker ist das sicher empfehlenswert, damit sie dauerhaft schön klar und durchsichtig bleiben, bevor das nächste Schienenset dran ist. 

Denn ab und zu ist man dann doch zu faul, die Aligner vor jedem “färbenden” Getränk herauszunehmen.”

Ein kleines Fazit zu deinen Plus Dental Erfahrungen?

“Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und würde es jederzeit wieder machen und auch jedem dazu raten. Mit so einer einfachen Lösung braucht sich heutzutage niemand mehr über schiefe Zähne zu ärgern.”

Mann hält Aligner in der Hand und macht Grimasse

PlusDental Erfahrungen beim Bewertungsportal Trustpilot

Auf der Suche nach Plus Dental Erfahrungen im Internet sind Bewertungsportale eine gute Anlaufstelle. Eines davon ist Trustpilot.

Trustpilot ist ein unabhängiges Unternehmen, das Rezensionen von Kunden sammelt, und diese öffentlich zugänglich macht. 

PlusDental und seine unsichtbare Zahnspange erhalten hier eine Gesamtbewertung von 4,2/5 Punkten (Stand: Januar 2023). 

Insgesamt hat PlusDental bereits 2296 Bewertungen erhalten, davon waren 81% im sehr guten Bereich (4 und 5 Sterne). 19% der User teilen negativere Erfahrungen mit Plus Dental auf der Plattform und bewerten das Unternehmen mit 1, 2 oder 3 Sternen.

Sichert euch 150 € Rabatt auf eure Zahnkorrektur!
Frau hält Aligner in der Hand und lächelt mit Daumen nach oben

Bucht jetzt einen Beratungstermin in einer nah gelegenen DrSmile Partnerpraxis und findet heraus, ob die Zahnkorrektur mit Alignern für euch in Frage kommt.

Der Termin ist vollkommen unverbindlich und mit keinen Kosten verbunden.

Mit dem Code „THATSMILE150“ erhaltet ihr 150 € Rabatt auf die Behandlung.

Positive PlusDental Erfahrungen: Was wird von Anwendern gelobt?

Auf der Plattform Trustpilot loben Patienten vor allem die Partner-Praxen, die zu Beginn der Behandlung besucht werden.

Positiv hervorgehoben werden die Freundlichkeit des Personals, der unkomplizierte Ablauf, die kurze Wartezeit und die professionelle Beratung. Inklusive 3D-Scan dauerte die Voruntersuchung meist weniger als eine halbe Stunde.

Auch Patienten, deren Behandlungsverlauf schon weiter fortgeschritten ist, teilen positive Erfahrungen.

Hier werden in vielen Kommentaren der telefonische Support, die App, die einfache Abwicklung sowie Service und Beratung positiv hervorgehoben.

In vielen Kommentaren wird auch die Qualität der Aligner, die relativ schmerzfreie Behandlung und das gute Behandlungsergebnis gelobt.

Frau hält Aligner in der Hand und lächelt mit Daumen nach oben

Negative Erfahrungen mit PlusDental: Was kritisieren Patienten?

Auch die negativen Erfahrungen mit PlusDental wollen wir hier natürlich nicht unter den Tisch fallen lassen. Bei eurer Recherche solltet ihr allerdings immer bedenken, dass Nutzer deutlich öfter von schlechten als von positiven Erlebnissen erzählen.

Das Wichtigste zuerst: Auf den gängigen Bewertungsplattformen wie Trustpilot und Erfahrungenscout.de – aber auch auf Social Media Plattformen wie Facebook – zeigt sich ein deutlicher Trend.

Hier haben sich die PlusDental Erfahrungen seit der Fusion mit der Straumann Group verschlechtert und negative Berichte werden häufiger.

Da es oft an der Kommunikation zu hapern scheint, empfehlen wir euch deshalb, eure Zahnbehandlung direkt bei DrSmile zu buchen.

Zu den weiteren negativen Erfahrungen mit PlusDental zählen Probleme mit dem Versand der Schienen und dem Kundenservice sowie mit der Kommunikation im Allgemeinen.

Vereinzelt berichten Patienten, dass sich die Zähne nach Abschluss der Behandlung wieder verschoben haben. Das macht deutlich, wie wichtig die Phase der Retention ist.

Erfahrungsberichte rund um PlusDental Zahnschienen, Zahnkorrektur und Nachbehandlung

Neben den klassischen Bewertungsportalen findet ihr online auch viele Blogs und Vlogs, in denen Patienten ausführlich über ihre PlusDental Erfahrungen berichten.

Eine der Autorinnen vom Blog Pineapplejuice berichtet beispielsweise in diesem Artikel sehr ausführlich über die positiven und negativen Erlebnisse, die sie im Rahmen der Korrektur ihrer Zahnfehlstellung hatte. 

Statt für eine feste Zahnspange hat sie sich für die Aligner von PlusDental entschieden und den Schritt nicht bereut.

Nach 10 Monaten Behandlung kommt sie zu dem Fazit, dass sowohl die Behandlung als auch Beratung und Begleitung sehr positiv verlaufen sind. Mit dem Ergebnis ist sie sehr zufrieden.

Viele Informationen und einen persönlichen Erfahrungsbericht findet ihr auch in diesem ausführlichen Vlog auf dem YouTube Kanal von Linda:

Fazit zum Thema PlusDental Erfahrungen: Halten die Aligner, was sie versprechen?

Die PlusDental Erfahrungen ehemaliger und aktueller Patienten machen deutlich, dass eine diskrete Zahnkorrektur mit Alignern durchaus möglich ist. 

Unsichtbare Zahnschienen funktionieren in vielen Fällen tatsächlich gut und es handelt sich nicht um ein leeres Versprechen.

Natürlich gibt es nicht nur Anwender, die positive Erfahrungen gemacht haben. Das dürfte aber bei jedem Unternehmen – ob online oder offline – der Fall sein.

Zähne und Kiefer können leicht schmerzen, beim Einsetzen kann es unangenehm drücken und die Tragezeit von 22 Stunden pro Tag sowie die Retention erfordern tatsächlich viel Disziplin.

Abschließend würden wir euch allerdings noch einmal dazu raten, eure Zahnkorrektur direkt bei DrSmile zu buchen. Denn wie bereits erwähnt, wurden die beiden Unternehmen zusammengelegt.

Das Produkt wird seitdem nur noch unter der Marke DrSmile vertrieben, obwohl die PlusDental Webseite weiterhin existiert.

Einige PlusDental Erfahrungsberichte machen allerdings deutlich, dass die Kommunikation über den direkten Weg (also eine Buchung über DrSmile) besser zu funktionieren scheint.

DrSmile bietet außerdem eine Zufriedenheitsgarantie, sodass die erste Nachbehandlung bei Unzufriedenheit immer umsonst ist.

Sichert euch 150 € Rabatt auf eure Zahnkorrektur!
Frau hält Aligner in der Hand und lächelt mit Daumen nach oben

Bucht jetzt einen Beratungstermin in einer nah gelegenen DrSmile Partnerpraxis und findet heraus, ob die Zahnkorrektur mit Alignern für euch in Frage kommt.

Der Termin ist vollkommen unverbindlich und mit keinen Kosten verbunden.

Mit dem Code „THATSMILE150“ erhaltet ihr 150 € Rabatt auf die Behandlung.

FAQs zum Thema Erfahrungen mit PlusDental 

Hier beantworten wir noch ein paar der am häufigsten gestellten Fragen rund um das Thema Erfahrungen mit PlusDental. 

Weitere Artikel und Informationen rund um PlusDental findet ihr hier.

Was ist besser: PlusDental oder DrSmile?

Genau wie PlusDental wurde auch DrSmile 2022 von der Straumann Group übernommen. Aufgrund der Fusion ist das Produkt von PlusDental nun identisch mit dem von DrSmile.

Die Produkte werden nun allerdings ausschließlich unter dem Namen DrSmile vertrieben, sodass es einfacher ist, direkt über diesen Anbieter zu buchen.

Was ist besser: Invisalign oder PlusDental?

Die unsichtbaren Zahnspangen von PlusDental sind deutlich günstiger und bieten somit das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie können jedoch nur bei unkomplizierten Frontzahnkorrekturen zum Einsatz kommen. 

Mit den Alignern von Invisalign lassen sich dagegen bis zu 90 Prozent aller kieferorthopädischen Fälle korrigieren. Sie sind dementsprechend bei gravierenden Fehlstellungen von Zähnen und Kiefer geeignet

Für wen ist PlusDental nicht geeignet?

Mit PlusDental können leichte bis mittelschwere Zahnfehlstellungen behandelt werden. Bei komplexen Fehlstellungen und Fehlbissen geraten die Aligner dagegen an ihre Grenzen.

Die Behandlung ist für Erwachsene ab 18 Jahren konzipiert und für Kinder und Jugendliche somit nicht geeignet.

Ist die Behandlung mit PlusDental schmerzhaft?

Die Druckgefühle, die nach dem ersten Einsetzen einer Schiene bzw. nach dem Wechseln der Schiene auftreten können, verschwinden meist in relativ kurzer Zeit. Grundsätzlich ist die Zahnkorrektur mit PlusDental aber schmerzfrei.

DrSmile Erfahrungen: Junge Frau beim Zahnarzt bekommt Aligner
5/5 - (2 votes)

Sharing is caring!